• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

ABSCHIED VON HERBERT BRASS

Nachruf Herbert Brass

Der ehemalige, langjährige Fraktionsvorsitzende der CDU in der Brackweder Bezirksvertretung, Herbert Braß, ist am Freitag nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben. Er hinterlässt zwei erwachsene Kinder und drei Enkelkinder. Braß war von 1988-2011 Mitglied der Bezirksvertretung, davon 21 Jahre als Fraktionsvorsitzender. 
„Wir verlieren plötzlich und unerwartet einen wahren Freund,“ so CDU-Fraktions- und Parteivorsitzender Carsten Krumhöfner betroffen. „Herbert Braß war immer objektiv und über Tellerrand hinausschauend. Er war akribisch und dachte sachlich-zielorientiert. Eine ideologische Brille war ihm ebenso fremd, wie lange politische Sonntagsreden ohne Substanz. Auch nach Herberts Ausscheiden aus der aktiven Politik vor 8 Jahren stand er mir und uns immer mit Rat und Tat zur Seite.“ Als ehemaligem Leiter des Max-Planck-Gymnasiums war Schulpolitik immer einer seiner Schwerpunkte, so hat er sich immer für den Erhalt der Brackweder Grundschulen eingesetzt. Aber auch Stadtentwicklung war eins seiner Lieblingsthemen. Auch neben der Politik engagierte sich Herbert Braß vielfältig. So war er im Ummelner Posaunenchor aktiv, führte den Bielefelder Wingolf-Bund und war lange Jahre Schatzmeister der Stadtgemeinschaft Königsberg. „Auch durch seine vielfältigen Interessen und feinsinnigen Humor war Herbert immer ein guter Gesprächspartner,“ erinnert sich Carsten Krumhöfner. „Wir werden ihn schmerzlich vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seinen Kindern und Enkeln.“ Die Trauerfeier für Herbert Braß findet am Montag, den 4.3. um 13 Uhr in der Bartholomäus-Kirche.

© CDU Brackwede 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND